English Version:

sangit om

WER IST SANGIT OM?

Dies ist eine schwierige Frage! Wissen Sie wirklich wer Sie sind? Ehrlich gesagt: ich weiss nicht wirklich wer ich bin: und nun soll ich Ihnen sagen wer SANGIT OM ist? Naja, wenigstens kann ich Ihnen ein Foto bieten auf dem man feststellen kann wie SANGIT OM aussieht:

Sangit Om

Ich glaube, er sieht inzwischen etwas anders aus (dieses Foto ist schon ein paar Jährchen alt), aber zumindest spielt er noch immer auf derselben Flöte. Es ist eine Indische Bambusflöte, genannt BANSURI. Auf den meisten seiner Aufnahmen spielt er Bambusflöten, aber auch Holzflöten, Metallflöten und sogar Tonflöten. Er spielt auch Kretische Lyra und einige andere Instrumente. Seine ersten Klavierstunden erhielt er  mit fünf, das war 1959. Mit zehn begann er Violinunterricht und studierte schliesslich Musik an der Staatlichen Musikhochschule Hannover, u.a. auch Komposition bei Ladislav Kupkovic. Er bestand sein Examen mit  Auszeichnung, aber dann wollte er unbedingt Jazzmusiker werden und spielte Piano in verrauchten Bars (denn so fangen nun mal alle Jazzmusiker an).

Nach einer Weile fand er das zu langweilig, also begann er zu reisen und auf diese Weise lernte er wesentlich mehr über Musik. In Indien fand er einen Lehrer der ihn in die Grundlagen des Spiels auf der Bansuri und der Klassischen Indischen Musik einführte. Übrigens: ”SANGIT OM” ist ein altes Indisches Mantra und bedeutet ungefähr: ”Musik ist der Klang der inneren Stille”. Sein wirklicher Name ist Stefan Petersilge – aber entscheiden Sie selbst welcher Name schöner klingt!

Om

sangit (sanskrit) = music  om (sanskrit) = sound of silence

Automatisch begann er die verschiedenen musikalischen Einflüsse zu seinem eigenen und einzigartigen Stil zu verschmelzen. Er mag die üblichen  Kategorisierungen von Musikstilen nicht besonders (für ihn ist Musik einfach Musik, manchmal gute Musik und manchmal weniger gute...). Aber es lag nahe, dass sich seine Musik am ehesten als NEW AGE MUSIC bezeichnen lässt, mit einem Hauch von WORLD MUSIC und JAZZ.

Er lebt seit vielen Jahren auf Kreta und hat dort ein eigenes Tonstudio, das WORLD SOUND STUDIO. Er produzierte zahlreiche CDs von denen die meisten internationale Erfolge feiern konnten. Seine ersten CDs erschienen bei NIGHTINGALE RECORDS, später arbeitete er für EMI, BAUER und OREADE. Übrigens produziert er nicht nur seine eigene Musik sondern arbeitete für viele NEW AGE Musiker als Produzent, Toningeneur und Musiker.

Seine erste CD heisst “True Stories”. Er besteht darauf, dass alle Stücke auf dieser CD auf einer “wahren Geschichte” beruhen. Wenn man ihn  jedoch nach diesen Geschichten fragt weigert er sich sie zu erzählen. Er sagt: “hör Dir einfach die Musik an, dann hörst Du die Geschichten!” Wenn Sie sich also seine wunderbare Musik anhören, hören Sie vielleicht auch seine  Geschichten - und vielleicht bekommen Sie sogar eine Ahnung davon, wer SANGIT OM ist.

[home] [sangit om] [CDs] [presse] [shop] [links] [impressum]

Kontakt: s.petersilge@sangitom.de
Besuchen Sie meinen BLOG www.sangitom.blogspot.com
© 2010 Stefan Petersilge